Literatur - Empfehlungen


Pilze: Das große Bestimmungsbuch Gebundene Ausgabe

 

Ob Steinpilz, Speisetäubling oder Knollenblätterpilz - dieses beachtliche Kompendium zum Nachschlagen und Bestimmen versammelt Speise- und Giftpilze aus der ganzen Welt. Mehr als 450 Wildpilze werden hier fachlich fundiert und gründlich bebildert vorgestellt. Jede Art ist mit einem eigenen Steckbrief mit wichtigen Merkmalen, Vorkommen, Größenvergleich und Infos zum typischen Geschmack bzw. zur Giftigkeit vertreten. Bis zu sieben Abbildungen begleiten jeden Pilz und zeigen Quer- und Längsschnitte sowie die natürliche Umgebung, um eine genaue Identifizierung zu ermöglichen. Praktisch: Ein grafischer Bestimmungsschlüssel hilft ebenfalls dabei, gefundene Pilze schnell und sicher zu identifizieren.



Essbare Pilze und ihre giftigen Doppelgänger: Pilze sammeln - aber richtig

Taschenbuch – 6. Mai 2014 von Hans E. Laux

 

Pilze sammeln macht Freude, aber es ist auch Vorsicht vor Verwechslung geboten. Deshalb werden hier die Speisepilze ihren ungenießbaren oder giftigen Doppelgängern direkt gegenüberstellt und die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale in Text und Bild genau erklärt. Mit dieser wertvollen Bestimmungshilfe bleibt die Freude an den gesammelten Pilzen ungetrübt.



Das Pilzzucht-Buch

von Bert Marco Schuldes, Sam Lanceata



Anbau von Speisepilzen: Kulturverfahren für den Haupt- und Nebenerwerb

Taschenbuch September 2009 von Wernhard Einar Schmidt

 

Champignon &Co. 

Das Buch beschreibt mehr als zwei Dutzend kultivierbare Speisepilze. Das Hauptaugenmerk gilt der Herstellung geeigneter Kultursubstrate sowie den verschiedenen Kulturverfahren. Wert wird weiterhin auf den Pflanzenschutz und die Hygiene, nicht zuletzt unter dem Gesichtspunkt der gängigen Qualitätssicherungssysteme, gelegt. Abgerundet wird die Thematik durch Erläuterungen zu Fragen der Nacherntebehandlung und Verarbeitung frischer Pilze sowie zum Stellenwert der Kulturpilze in der modernen Ernährung. Fragen der Wirtschaftlichkeit werden am Beispiel des Kulturchampignons erläutert.