Pilzzucht-Anleitungen


GETREIDESUBSTRAT FÜR PILZBRUT


HOLZSUBSTRAT FÜR REISHI, SHIITAKE ETC.


PILZZUCHT MIT STROHPELLETS



Getreidesubstrat eignet sich hervorragend, um in kürzester Zeit große Mengen an Pilz-/Körnerbrut zu erzeugen. Mit der Pilzbrut können dann Fruchtungssubstrate oder weitere Getreidesubstrate beimpft werden. Erfahren Sie hier wie Sie einfach selber Getreidesubstrat für Speise- und Vitalpilze herstellen. 

Viele bekannte Pilzarten wie z.B. Shiitake oder Pioppino bilden auf Holzsubstraten prächtige Fruchtkörper aus. Hier stellen wir euch verschiedene Substrate und deren Herstellung vor, damit Sie in Kürze selber leckere Pilze ernten können. 

Gerade für Pilzzucht-Einsteiger bietet sich die Zucht von Speisepilzen auf Strohpellets an. Auch unsteril lassen sich auf diese Weise viele Pilzarten besonders leicht und schnell züchten. Hier zeigen wir Ihnen wie Sie im Handumdrehen Ihre eigenen Pilzkulturen anlegen. 




PILZBEET ANLEGEN

PILZZUCHT AUF PETRISCHALEN

PILZZUCHT AUF BAUMSTÄMMEN


Viele Speise- und Vitalpilze eignen sich hervorragend zur Zucht im eigenen Garten. Ein Pilzbeet ist schnell angelegt und bringt oftmals noch im selben Jahr leckere Pilze hervor, wenn das Beet rechtzeitig im Frühjahr angelegt wurde.

Eine bewährte Methode Mikroorganismen und Pilze zu kultivieren, ist die Zucht in Petrischalen auf halbfesten, sterilen Agar-Nährmedien.  Agar-Agar ist ein Polysaccharid und wird aus roten Meeresalgen hergestellt.

Baumstämme können ganzjährig mit Impfdübeln oder Pilzbrut beimpft und im Garten aufgestellt oder vergraben werden. Die Baumstämme liefern, nachdem sie vollständig vom Pilz-Mycel durchwachsen sind, über mehrere Jahre leckere, frische Pilze.