Ulmenseitling - Hypsizygus ulmarius


Der Ulmenseitling (Hypsizygus ulmarius) gehört zur Gruppe der Weißfäulepilze. Das heißt, er gedeiht prächtig auf den verschiedensten Hölzern und zersetzt das darin enthaltene Lignin. Unverkennbar ist seine weiße, muschelartige Erscheinungsform. Ähnlich wie beim Austernseitling gelingt die Zucht einfach auf Strohpellets oder Baumstämmen.


Wir empfehlen die Zucht des Ulmenseitling auf pasteurisiertem Stroh-/Holzsubstrat in Mikrofiltertüten oder die unsterile Zucht mit Strohpellets in Schlauchfolie.

 

Download
Pilzbrut - Anleitung für Strohpellets.pd
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB

Kultivierung - Substrat und Zuchtmethoden

Pilzbrut
  • Körnerbrut (Roggen, Weizen, Hirse......)
  • Substratbrut (Holzchips, Sägemehl)
  • Zuschlagstoffe Gips, Vermiculit
 Indoor
  • Schlauchfolie
  • Gläser und Flaschen
  • autoklavierbare Mikrofiltertüten für sterile Substrate
Outdoor
  • Pilzbeet (abdecken mit Erde oder Rindenmulch)
  • Baumstämme
  • Strohballen
Substrat
  • gehäckseltes Stroh
  • Strohpellets für unsterile Zucht
  • Holzchips, Sägemehl (Buche, Eiche, Pappel, Weide ......)
  • Kaffeesatz

Wachstumsbedingungen

Entwicklungsstadium Temperatur in °C rel. Luftfeuchtigkeit in %

 

Keimung der Sporen / Mycelwachstum

 

18-28  95-100

 

Primordia- / Fruchtkörperbildung

 

12-24 95-100

 

Fruchtkörperreifung

 

13-25 90-95

Taxonomie

Klasse:

Ständerpilze (Basidiomycetes)

Unterklasse:

Hutpilze (Agaricomycetidae)

Ordnung:

Blätterpilze (Agaricales)

Familie:

Ritterlingsartige (Tricholomataceae)

Gattung:

Holzraslinge, Baumraslinge

Art:

Hypsizygus ulmarius                                             

Angebote zum Ulmenseitling | Hypsizygus ulmarius


Mycelspritze 10 ml - Liquid Pure Culture
ab 10,95 € 109,50 € / 100ml