Reishi - Ganoderma lucidum - Ling Zhi

Strain MG11500


Der Reisi ist in erster Linie ein Heilpilz und wird überwiegend in China und Japan kultiviert, wo er auch Ling Zhi genannt wird, was so viel heißt wie "Pilz der Unsterblichkeit". Er ist zwar essbar, aber sein hartes, bitter schmeckendes Fleisch machen ihn nicht gerade zu einem Leckerbissen. Doch seine Heilwirkungen sind angeblich "Atemberaubend und daher findet der Reishi seit vielen Jahren in der traditionellen chinesischen Medizin Anwendung.

 

Wir empfehlen die Zucht des Reishi auf sterilem Holzsubstrat in Unicorn-Mikrofilterbeuteln.


1. Kultivierung - Substrat und Zuchtmethoden


Pilzbrut
  • Körnerbrut (Roggen, Weizen, Hirse......)
  • Substratbrut (Holzchips, Sägemehl)
  • Zuschlagstoffe Gips, Vermiculit
 Indoor
  • Gläser und Flaschen
  • autoklavierbare Mikrofilterbeutel
Outdoor
  • Pilzbeet (abdecken mit Erde oder Rindenmulch)
  • Baumstämme
  • Strohballen
Substrat
  • gehäckseltes Stroh
  • Holzchips, Sägemehl (Buche, Eiche, Pappel, Weide ......)
  • Zuschlagstoffe: Weizenkleie

 

2. Wachstumsbedingungen


Entwicklungsstadium Temperatur in °C rel. Luftfeuchtigkeit in %

 

Keimung der Sporen / Mycelwachstum

 

21-27  95-100

 

Primordia- / Fruchtkörperbildung

 

18-24 95-100

 

Fruchtkörperreifung

 

21-27 90-95

3. Taxonomie


Klasse:

Ständerpilze (Basidiomycetes)

Unterklasse:

Porenpilze (Polyporales)

Ordnung:

Lackporlingsartige (Ganodermataceae)

Familie:

Lackporlinge (Ganoderma)

Gattung:

Glänzender Lackporling

Unsere Angebote zum Reishi - Ling Zhi