Kräuterseitling - Pleurotus eryngii - King Oyster


Der Kräuterseitling ist besonders lecker im Geschmack und bekannt für seinen äußerst fleischigen Stiel. Allerdings ist die Zucht deutlich schwieriger als die seines nahe Verwandten dem Austernseitling. Oftmals gelingt die Zucht nur mit pasteurisierten oder sterilisierten Substraten oder unter Verwendung von rauen Mengen an Pilzbrut zum Beimpfen der unsterilen Kultursubstrate.

 

Kräuterseitlinge wachsen hervorragend auf Holz, Stroh oder am besten gleich einer Mischung aus Holzchips/Sägemehl und Stroh.  

 

Wir empfehlen die Zucht des Kräuterseitlings auf pasteurisiertem Holz-/Strohsubstrat in Mikrofilterbeuteln.


Kultivierung - Substrate und Zuchtmethoden

Pilzbrut
  • Körnerbrut (Roggen, Weizen, Hirse......)
  • Substratbrut (Holzchips, Sägemehl)
  • Zuschlagstoffe Gips, Vermiculit
 Indoor
  • Schlauchfolie
  • autoklavierbare Mikrofiltertüten für sterile oder pasteurisierte Substrate
Outdoor
  • Pilzbeet (abdecken mit Erde oder Rindenmulch)
  • Baumstämme
Substrat
  • gehäckseltes Stroh
  • Strohpellets für unsterile Zucht
  • Holzchips, Sägemehl (Buche, Eiche, Pappel, Weide ......)
  • Kaffeesatz

Wachstumsbedingungen


Entwicklungsstadium Temperatur in °C rel. Luftfeuchtigkeit in %

 

Keimung der Sporen / Mycelwachstum

 

23-25  95-100

 

Primordia- / Fruchtkörperbildung

 

10-16 95-100

 

Fruchtkörperreifung

 

15-21 85-90

Taxonomie


Klasse:

Ständerpilze (Basidiomycetes)

Unterklasse:

Hutpilze (Agaricomycetidae)

Ordnung:

Blätterpilze (Agaricales)

Familie:

Seitlingsartige (Pleurotaceae)

Gattung:

Seitlinge (Pleurotus)

Art:

Kräuterseitling

Angebote zum Kräuterseitling | Pleurotus eryngii